Sport

Rhodos mag in erster Linie als Ferienparadies und Sonneninsel bekannt sein, doch das Unternehmungsangebot der Insel ist für Aktivurlauber und Sportliebhaber ebenso interessant wie für Kulturinteressierte und Freunde kulinarischer Genüsse. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach einem Adrenalinkick, entspannten Ausflügen in die Natur oder dem wortwörtlichen Abtauchen in den Wassersport sind – auf Rhodos kommen Sie garantiert auf ihre Kosten.

Bei einer Küstenlänge von über 200 Kilometern und unzähligen paradiesischen Traumstränden verwundert es nicht, dass die dominanteste Sportart auf Rhodos der Wassersport ist. Während die vergleichsweise windstille Ostküste in erster Linie zum Baden, Schnorcheln und gelegentlichen Tauchen einlädt, sind die West- und Südküste der Insel mit ihren starken und beständigen Winden  prädestinierte Urlaubsziele für alle begeisterten Surfer und Segler. Wer auch im Urlaub gerne zum Segel greifen und anspruchsvolle Wellen erobern möchte, der darf eine Reise nach Prasonisi nicht verpassen: Surfwinde, die hier die gesamte Sommersaison über beständig wehen, versprechen abwechslungsreiche Tage auf dem Wasser und locken selbst internationale Größen der Windsurfszene immer wieder aufs Neue an die stürmischen Ufer der Bucht.

Sie tauchen lieber direkt in die spannenden Unterwasserwelten des Meeres ab? Der Tauchsport zählt auf Rhodos noch zu den weniger verbreiteten Sportarten, doch erste zertifizierte Tauchbasen finden sich bereits in Kalithea und in der Anthony Quinn Bucht wie auch in Pefkos, Lindos und in Kolymbia. Da in Griechenland großer Wert auf den effektiven Schutz möglicherweise verborgen gelegener Kulturschätze gelegt wird, empfiehlt es sich, nur nach Rücksprache mit offiziellen Tauchveranstaltern das persönliche Zubehör auszupacken oder sich vorher selbst sorgfältig nach den vergleichsweise strikten Regierungsvorschriften zu erkundigen.

Alle größeren Strände auf Rhodos bieten Unterhaltungsprogramme für die ganze Familie an, die Jung und Alt gleichermaßen zu begeistern wissen dürften. Neben solch klassischen Strandaktivitäten wie dem Fahren eines Bananaboats oder dem gemeinsamen Auspowern beim Beachvolleyball zählen auch Jet- und Wasserski zu den weitflächig angebotenen Sportarten. Sie suchen nach einem ganz besonderen Adrenalinkick? Kein Problem: In Stegna können Sie sich hinter das Steuer eines Motorbootes begeben und in Faliraki lockt das größte Freizeitbad Europas mit wahrhaft atemberaubenden Wasser- und Erlebnisrutschen.

Rhodos ist nicht nur ein ausgezeichnetes Urlaubsziel für Strandliebhaber, sondern auch ein Ort von bemerkenswerter landschaftlicher Schönheit. Ganz gleich, ob Sie gerne Wandern, Spazieren, Mountainbiken oder Klettern gehen möchten – im Landesinneren der Insel finden Sie auch dazu ausreichend Gelegenheit. Hobby-Wanderer sollten auf Rhodos jedoch nicht nur ein Paar trittfeste Wanderschuhe, sondern auch eine gehörige Portion Abenteuergeist mitbringen, um sich den nur spärlich ausgeschilderten Wanderwegen auf der Insel zu stellen – lohnenswert sind die Ausflüge zum Inselberg Attaviros, seinem Nachbarberg Profitis Ilias oder ins Schmetterlingstal und nach Epta Piges aber allemal. Alternativ besteht immer auch die Möglichkeit, sich hoch zu Ross mit der Naturidylle Rhodos' vertraut zu machen – oder mit dem Golfkart bei Afandou das Grün zu erobern und seine Einlochfähigkeiten zu schulen.