Petaloudes Schmetterlingstal

File 275Das Schmetterlingstal „Petaloudes“ liegt in rund 25 Kilometern Distanz zu Rhodos Stadt und zählt zu den schönsten Naturspektakeln der griechischen Inselwelt. Das Tal, das sich jedes Jahr zur Sommerzeit in einen Ort voller Magie verwandelt und dabei Erwachsene ebenso wie Kinder ins Staunen zu versetzen mag, bietet Gelegenheit zu einem erholsamen Tag in der Natur und eignet sich perfekt für einen vergnüglichen Ausflug ins Grüne.

File 137Murmelnde Wasserfälle, schattige Blätterdächer und Schmetterlinge über Schmetterlinge – der besondere Charme von Petaloudes offenbart sich bereits beim ersten Schritt in das Wegelabyrinth dieses bezaubernden Naturidylls. Entlang verschlungener Wanderwege, über hölzerne Brücken und Flussbetten sowie über verstreut liegende Felsen und grobe Schotterpfade gelangt man mit ein wenig Geduld ins Herz des Schmetterlingstals und darf sich als Belohnung für seine Mühen nicht nur auf friedliche Stille und ein Naturerlebnis der besonderen Art, sondern auch auf die Begegnung mit tausenden flatternden Zeitgenossen freuen. Die in Petaloudes einheimische Schmetterlingsart ist der sogenannte Panaxia oder Russische Bär, bei dem es sich genau genommen um einen Nachtfalter handelt und der gut an seinem charakteristischen, dunklen Grundton und seinen hellen Streifen zu erkennen ist.
File 194Die ideale Besuchszeit für das Schmetterlingstal liegt zwischen den Monaten Juli und September – ein früherer Besuch in Petaloudes lohnt sich nicht, da man statt einer Schmetterlingsschar dann lediglich zahllose, verpuppte Raupen antreffen wird. In den Abendstunden bietet sich Besuchern dafür ein besonders sehenswertes Spektakel: Zur Dämmerung lassen sich die Schmetterlinge für die Nachtruhe an den Baumstämmen des umliegenden Wäldchens nieder und formen dabei einen schwarz-weißen "Schmetterlingsteppich". Ein Stören der empfindlichen Insekten ist jedoch strikt verboten - es vermindert ihre ohnehin kurze Lebensspanne und trägt erheblich zu den kontinuierlich sinkenden Schmetterlingszahlen, die in den letzten Jahren zu verzeichnen waren, bei.

Wer sich für einen Ausflug nach Petaloudes entscheidet, der sollte neben ausreichend Zeit auch festes Schuhwerk mitbringen. Die Wanderwege sind zwar hervorragend ausgeschildert und bieten neben der Möglichkeit zur Interaktion mit den Schmetterlingen auch einen interessanten Einblick in die einheimische Pflanzenwelt der Insel Rhodos, führen aber teils über raues Terrain. Ein kleines Museum, das detailliertere Informationen über das Schmetterlingstal bietet, sowie ein kleines Kloster aus dem Jahr 1784, bei dem man perfekt unter alten Olivenbäumen entspannen kann, gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Route.