Panagia Tsambika

File 272„Panagia Tsambika“ ist der Name eines an der Ostküste von Rhodos gelegenen Felsenklosters und Pilgerortes, der in den vergangenen Jahrhunderten vor allem bei Frauen mit Kinderwunsch von großer Bedeutung war. Das in luftiger Höhe gelegene Kloster wird inzwischen zwar nicht mehr von Nonnen bewohnt, eignet sich aber nach wie hervorragend zum Kennenlernen des spirituellen Reichtums von Rhodos und bietet fantastische Panoramablicke über den gesamten östlichen Küstenverlauf der Insel.

File 152Nur wenige Details aus der Geschichte des Panagia Tsambika Klosters sind bis in die Gegenwart überliefert worden, und so können weder das Gründungsjahr noch die Erstbesiedlung des Felsenklosters mit Sicherheit datiert werden - eine umfangreiche Rekonstruktion des Klostergebäudes um das Jahr 1770 wurde jedoch in schriftlichen Quellen festgehalten. Den geheimnisumwobenen Charakter, mit dem der Ort bereits damals zur Attraktion für tausende Pilger jährlich wurde, hat sich das Panagia Tsambika Kloster jedoch bis heute beibehalten – und der einmalige mystische Charme des Felsenklosters macht einen Besuch auch für nicht-gläubige Besucher noch immer zum eindrucksvollen Erlebnis.

File 149

Das Panagia Tsambika Kloster erscheint auf den ersten Blick wie eine kleine Kirche, hinter deren schlichten Mauern sich jedoch ein kunstvolles Inneres verbirgt. Neben der wunderwirkenden Ikone im orthodoxen Stil kreieren ein hölzerner Altar mit reichen, handgeschitzten Verzierungen, farbintensive Wandbemalungen und Mosaikböden sowie ebenfalls bemalte Gewölbedecken eine besondere Atmosphäre und formen einen angenehmen Kontrast zur lichtarmen Dunkelheit des Klosters. Der Tradition nach pilgern auch heute noch vereinzelt junge Frauen barfuß und mit Sandsäcken beladen zu dieser Kirche, um vor der Ikone um Fruchtbarkeit zu beten. Wird ihnen dieser Wunsch erfüllt, so wird dem Kind dann als Zeichen der Dankbarkeit der Name Tsambikos oder Tsambika verliehen – ein Vorname, wie er allein auf Rhodos anzutreffen ist. Vielleicht befindet sich ja auch unter Ihren Bekannten von der Insel ein solcher Namensträger?

Das Panagia Tsambika Kloster kann über eine Zufahrtsstraße von Archangelos aus mit dem Mietwagen oder zu Fuß über einen Wanderweg erreicht werden. Der letzte Teil des Weges besteht aus knapp 300 in Stein gemeißelten Stufen, die - als traditioneller Teil der Pilgerreise - nur zu Fuß überwunden werden können.