Kalathos

Kalathos ist der Name eines Kiesstrandes von rund 4 Kilometern Länge, der sich nördlich von Lindos und 45 Kilometer von Rhodos Stadt entfernt befindet. Durch seine abgeschiedene und idyllische Lage an der dünn besiedelten Ostküste der Insel erfreut sich Kalathos nicht nur eines exzellenten Rufs als Badestrand in den heißen Sommermonaten, sondern wurde in der Vergangenheit auch als strategisch gut platzierter Militärstützpunkt der italienischen Armee genutzt. Doch keine Sorge: Von offizieller Strenge und Kriegsatmosphäre ist in Kalathos nichts mehr zu spüren. Stattdessen hat sich die Gemütlichkeit an dem malerischen Küstenabschnitt eingenistet, die einen entspannten Tagesausflug für Jung und Alt garantiert.

Kalathos ist einer der ruhigsten und überschaubarsten Strände der Insel Rhodos – gerade mal ein einziges größeres Hotel ist an seinem Ufer zu finden. Der nachmittägliche Badeausflug hierher wird somit auch in der Hochsaison zum stressfreien Vergnügen, das Lust auf eine baldige Wiederholung macht. Sie schnorcheln gerne und würden am liebsten ganze Nachmittage unter Wasser verbringen? Am Kalathos Strand findet sich ein besonders steil abfallendes Ufer, das den Strand zwar weniger kindergeeignet, dafür aber hervorragend zum Schnorcheln macht. Das Mitbringen von Badeschuhen ist aufgrund des relativ groben Kieses an diesem Strand auf jeden Fall empfehlenswert.

Der Kalathos Strand kann innerhalb einer Viertelstunde von dem gleichnamigen Dörfchen an der Ostküste aus erreicht werden und ist gut an das Verkehrsnetz öffentlicher Transportmittel von Lindos aus angeschlossen.