Großmeisterpalast

File 110Der Großmeisterpalast ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Insel Rhodos und die zweifelsohne imposanteste Attraktion ihrer malerischen Inselhauptstadt. Der Palast, der für mehr als zwei Jahrhunderte der Sitz des Großmeisters des Johanniterordens war und eine bedeutende Rolle in der Geschichte von Rhodos gespielt hat, befindet sich im Nordwesten von Rhodos Stadt und darf bei keinem Inselbesuch auf dem Unterhaltungsprogramm fehlen.

Die Geschichte des Großmeisterpalastes ist eng mit jener von Rhodos und mit den legendären Kreuzrittern verbunden. Nachdem der Palast im 14. Jahrhundert von den Johannitern als Wohnsitz ihres Großmeisters und als Wehranlage erbaut wurde, fiel sie im Jahr 1522 bei der Eroberung von Rhodos durch Suleiman den Prächtigen an die Osmanen – und wurde anschließend nurmehr als Gefängnis und Waffenlager verwendet.

File 122Als es Mitte des 19. Jahrhunderts zu einer verheerenden Schießpulverexplosion im Gebäude kam, die große Teile des Großmeisterpalastes zerstörte, wurde der Palast endgültig verlassen und auf diese Weise dem schrittweisen Verfall preisgegeben.

Wer diese Vorgeschichte kennt und heute einen Blick auf den Großmeisterpalast wirft, der wird nicht umhin kommen, sich zu wundern: Imposante Rundtürme mit pittoresken Zinnen, ein majestätischer Innenhof und beeindruckende Wehrmauern erstrahlen mitten in Rhodos Stadt in hellem Sandstein und bieten einen ebenso eleganten wie verblüffend neuartigen Anblick, der an eine Art mediterranes Märchenschloss erinnert.

File 125Zu erklären ist dieses scheinbare Paradox mit der weiteren Geschichte des Großmeisterpalastes: Nach der Machtübernahme durch die italienische Regierung wurden ab 1940 umfangreiche Restaurationen an dem Gebäude vorgenommen, welche sich sowohl nach den originalen Bauplänen als auch nach den persönlichen Präferenzen der Bauherren richteten.

File 161Als Ergebnis erstrahlt der Großmeisterpalast seither nicht nur in neuem Glanz, sondern überragt Rhodos Stadt auch in noch gigantischeren Ausmaßen als einst. Diese Abweichungen vom originalen Bauplan ändern jedoch nichts daran, dass der Großmeisterpalast ein jahrhundertealtes und überaus sehenswertes Zeugnis rhodischer Geschichte darstellt - und während in den Räumen des Großmeisterpalastes inzwischen Ausstellungen und Skulpturensammlungen zu römischer und griechischer Kunst sowie zur Stadtgeschichte von Rhodos Stadt untergebracht wurden, lässt sich von den Wehrmauern aus noch immer derselbe traumhaft schöne Ausblick auf Rhodos Stadt und das umliegende Meer genießen, wie vor Jahrhunderten.