Epta Piges

File 104Epta Piges ist der Name eines Naherholungsgebietes und natürlichen Bewässerungssystems im Osten der Insel Rhodos, das sich nicht weit von den Ortschaften Kolymbia und Archangelos entfernt befindet. Die Attraktion, deren Name übersetzt so viel wie „7 Quellen“ bedeutet, ist eine sprichwörtliche Oase der Ruhe und eignet sich ideal für erholsame Ausflüge ins Grüne und zum Kennenlernen der Naturschönheit der Insel Rhodos.

Wie der Name bereits verrät, finden sich in Epta Piges sieben Naturquellen, die sich in einem bewaldeten Tal zu einem Bach vereinen und anschließend durch einen Mini-Staudamm in einen See münden. Seiner verwunschenen Schönheit und wilden Romantik hat der Ort es zu verdanken, dass er seit vielen Jahren zu den beliebtesten Ausflugszielen unter den Einheimischen und Touristen von Rhodos zählt – neben einer willkommenen Abkühlung an heißen Sommertagen bietet Epta Piges auch die Gelegenheit zu entspannten Spaziergängen im kühlen Schatten der Wälder, auf denen man von Vogelgezwitscher und dem beruhigenden Murmeln der Bäche begleitet wird.

Die Quellen halten jedoch nicht nur Idylle und Ruhe für ihre Besucher parat, sondern bieten auch die Gelegenheit zu einem kleinen Abenteuer: So führt ein Teil der Strecke von den Quellen zum See durch einen rund 200 Meter langen Tunnel, der in den 1920er Jahren erbaut wurde und seine Besucher in knöcheltiefes und quellfrisches Wasser sowie absolute Dunkelheit schickt. Am Ende des Tunnels erwartet alle Wagemutigen dann ein unvergleichlicher Blick auf das Türkisblau des Stausees – wasserfestes Schuhwerk sollte hier ebenso wenig vergessen werden wie das Picknickzubehör.

Epta Piges ist neben seiner natürlichen Schönheit auch ein hervorragender Ort, um die artenreiche Flora und Fauna von Rhodos zu bestaunen. In den Quellbächen findet sich nicht nur die seltene und nur auf Rhodos anzutreffende Süßwasserfischart Gizani, sondern können auch Aale, Krebse und viele weitere Fischarten angetroffen werden. Wer die Wälder mit einem offenen Auge durchwandert, der kann außerdem auch Blicke auf verschiedene Libellenarten und wild lebende Pfauen erhaschen.
Um die idyllische Schönheit der Epta Piges in aller Ruhe genießen zu können, empfiehlt sich ein Besuch in den frühen Morgenstunden. Die Anreise ist am einfachsten mit dem Mietwagen zu bewältigen – auf dem gut ausgeschilderten Parkplatz befindet sich dann auch ein empfehlenswertes Restaurant mit guter, griechischer Küche für die Stärkung nach dem Spaziergang.