Anthony Quinn Bucht

File 314Die Anthony Quinn Bucht zählt zu den malerischsten Badebuchten der Insel Rhodos und befindet sich in rund 4 Kilometern Entfernung zum beliebten Touristenort Faliraki. Seinen außergewöhnlichen Namen erhielt der Ort vom Schauspieler Anthony Quinn, der während der Dreharbeiten zu dem 1961 entstandenen Film „Die Kanonen von Navarone“ nicht nur viel Zeit auf Rhodos verbrachte, sondern auch besonders großen Gefallen an diesem idyllischen Küstenabschnitt gefunden hatte. Warum genau die Bucht heute nach ihm benannt ist, wird inzwischen auf unterschiedliche Weise erklärt – teils ist die Rede davon, Anthony Quinn habe die Bucht gekauft und sie dann aufgrund einer konfusen Rechtslage wieder abtreten müssen; teils heißt es auch einfach, er habe die Bucht als Schenkung erhalten, die letzten Endes ebenso wenig rechtens war, wie der angebliche Kauf. Inzwischen befindet sich der Küstenabschnitt jedenfalls wieder unstreitig in rhodischem Besitz – seinen unverwechselbaren Namen hat er jedoch beibehalten.

File 134Beim Anblick des seichten, glasklaren Wassers und des feinen, weißen Kiesstrandes bleibt heutzutage kaum noch ein Zweifel daran, weshalb der amerikanische Schauspieler sich in genau diesen Küstenabschnitt verliebt haben soll. Die Anthony Quinn Bucht zählt darüber hinaus zu den besten Schnorchelplätzen der Insel Rhodos und kann aufgrund seiner wind- und blickgeschützten Lage nur über eine schmale Treppe erreicht werden, die durch dichtes Gebüsch führt.

File 140Der eigentliche Strand ist recht schmal und im Hochsommer bisweilen etwas überbelegt, doch der bezaubernde Ausblick auf das flach abfallende, türkisblaue Meer und die umliegenden, schroffen Felsen entschädigt allemal für die Suche nach einem freien Plätzchen. Apropos: Wer sich in die erfrischenden Fluten stürzen möchte, der sollte unbedingt Badeschuhe mitbringen – andernfalls könnte der Gang ins Wasser ein holpriger werden.

Neben einem Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih finden sich bei der Anthony Quinn Bucht auch ein kostenfreier Parkplatz und ein griechisches Restaurant für die kleine Stärkung zwischendurch.